Przejdź do treści

Koszyk

Twój koszyk jest pusty

Artykuł: 10 Ideen: So hilfst Du frischgebackenen Eltern

10 Ideen: So hilfst Du frischgebackenen Eltern

10 Ideen: So hilfst Du frischgebackenen Eltern

Wie man eine frischgebackene Mutter unterstützt - das scheint offensichtlich, oder? Stimmt nicht. Frag mal eine frischgebackene Mutter, und wir wetten, dass sie schon einmal Besuchern eine Tasse Tee servieren musste, obwohl sie lieber ein Nickerchen gemacht hätte.

Die Anpassung an ein neues Baby im Haus kann für die ganze Familie schwierig sein. Schlaflose Nächte und eine veränderte Routine können dazu führen, dass sich eine Mutter überfordert und erschöpft fühlt. Wenn man einer Familie mit einem neuen Baby Unterstützung anbietet, kann man ihr helfen, sich an die neue Normalität zu gewöhnen, aber oft fällt einer müden, erschöpften Mutter auf Nachfrage nicht ein, wie genau sie Hilfe braucht. Hier sind einige Ideen.

1. Beim Supermarkt anhalten

Mit einem Neugeborenen und möglicherweise älteren Kindern zum ersten Mal in ein Geschäft zu gehen, kann eine entmutigende Aufgabe sein. Biete der Familie an, den Einkauf zu übernehmen. Sollte die Familie sich Lebensmittel, Windeln & Co. liefern lassen, biete an den Einkauf einzuräumen. 

2. Im Haushalt helfen

Die Realität sieht ja immer noch häufig so aus: die Väter nehmen sich nach der Geburt Urlaub oder ein paar Wochen Elternzeit. Aber irgendwann kommt in den meisten Familien der Tag, an dem der Mann wieder zur Arbeit muss. Neben dem Kümmern um das Baby, bleiben viele Haushaltsaufgaben oft liegen. Manche Mütter kommen damit zurecht, manche möchten trotz Neugeborenem ein ordentliches Zuhause. Frag nach, ob Du Haushaltsaufgaben übernehmen kannst. Wäsche waschen, essen kochen, staubsaugen oder Fenster putzen. 

3. Sei ein Babysitter

Nicht alle neuen Mütter sind "neue Mütter". Familien, die ihr zweites, drittes oder viertes Kind bekommen, brauchen genauso viel Hilfe wie Erstlingsmütter, wenn nicht sogar mehr. Wenn es ältere Kinder gibt, bleibt keine Zeit zum Ausruhen, wenn das Baby sich ausruht.  Ältere Kinder hören nicht auf zu spielen, nur weil ein neues Baby da ist und Mama und Papa müde sind. Es kann sehr schwierig sein, ein Kleinkind zu unterhalten, während das Neugeborene gestillt oder gewickelt wird. Biete der Mutter an, sich um die älteren Kinder zu kümmern, oder biete ihr an, sich um das Baby zu kümmern, damit sie etwas Zeit mit ihren älteren Kindern allein verbringen kann. 

 4. Liebe geht durch den Magen

Warum bringst Du der Familie nicht die Zutaten für das Frühstück und das Mittagessen mit, anstatt nur das Abendessen? Fülle den Gefrierschrank mit einfachen, fertigen Gerichten wie Pizza, Nudelsaucen, Suppen und Eintöpfen. Dann kann die Familie etwas aus dem Gefrierschrank holen, wenn sie keine Lust zum Kochen hat. Hast Du wenig Zeit oder keine Lust, eine zusätzliche Mahlzeit zu kochen? Dann bring der Familie ihren Lieblingsimbiss mit oder bestelle etwas auf deine Rechnung! 

5. Alltag schenken

Eine Mutter hat vielleicht das Gefühl, dass sie keine Zeit für grundlegende Dinge wie Duschen, Ausruhen oder Zeit zum Essen hat. Eine der einfachsten Möglichkeiten, sie zu unterstützen, ist, das Baby zu halten und auf die anderen Kinder aufzupassen, während sie zu Mittag isst, eine entspannende Dusche genießt oder ein kurzes Nickerchen macht. Wenn sie ausgeruht und erfrischt ist, ist sie vielleicht bereit, den Rest des Tages in Angriff zu nehmen. 

6. Kinder lüften

Zeige Deine Unterstützung, indem Du anbietest, die älteren Kinder abzuholen, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist. Wenn Du mit Deinen eigenen Kindern in den Park gehst, hole auch ihre Kinder für den Nachmittag ab. Das bringt die Kinder aus dem Haus und verschafft Mama eine Pause. Die Kinder zur Schule oder zu Aktivitäten zu fahren, ist ebenfalls eine große Hilfe für eine Familie mit einem neuen Baby. Zeit allein mit dem Baby ist vielleicht genau das, was sie gerade braucht.

7. Höre genau zu

Die Geburt eines Kindes ist ein großer Meilenstein, ein Erlebnis, das keine Mutter jemals vergessen wird. Jede Geburt hat eine Geschichte, und oft gibt es nicht viele Gelegenheiten, sie zu erzählen. Frage nach ihrer Geburtsgeschichte und höre zu. Mutter zu werden ist ein freudiges, anstrengendes und lebensveränderndes Erlebnis. Das Erzählen der Geburtsgeschichte hilft Frauen, diese neue Reise zu verarbeiten und anzunehmen. 

8. Geschenke für die Mama

Viele Leute bringen Geschenke für das Baby mit und vergessen die Eltern. Bring einen Snack oder eine Leckerei mit, die sie genießen können. Mamas freuen sich über Blumen, Bücher, gemütliche Kleidung, Pflegeartikel. Oder schenke etwas, das der ganzen Familie hilft, wie z.B. eine Babytrage ;)

9. Halte die Zeit im Blick

Familien mit Neugeborenen freuen sich in der Regel über Gesellschaft, vor allem wenn sie im Haushalt und bei den Kindern mithelfen. Allerdings solltest Du nicht zu lange bleiben. Neue Eltern werden schnell müde. Besuche die Familie, bring ihr eine Mahlzeit mit, aber achte auf Hinweise von ihr, wann die Familie gerne etwas Zeit für sich allein hätte.

10. Gib keine Ratschläge

Ein wichtiger Tipp für alle, die sich mit jungen Eltern unterhalten, ist, zuzuhören, aber keine Ratschläge zu geben, wenn man nicht gefragt wird. Es kann frustrierend und überwältigend sein, von jedem, dem sie begegnen, unaufgefordert Ratschläge zu bekommen. Es ist wichtig, sie zu fragen, was ihnen helfen würde. Wäre es ihnen lieber, wenn Du ihnen bei der Hausarbeit helfen würdest? Möchten sie, dass Du das Baby hältst, während sie einige Dinge erledigen? Manche Eltern würden es vorziehen, jemanden zu haben, mit dem sie eine Weile plaudern können, und manche Eltern möchten vielleicht eine Weile aus dem Haus gehen. Biete mehrere Möglichkeiten an und schaue, was ihnen am besten gefällt. Eine Familie, die sich auf ein neues Baby im Haus einstellt, ist immer dankbar für jedes Hilfsangebot. Und wenn Du ihnen die Möglichkeit dazu gibst, tust Du schon viel Gutes, um frisch gebackene Eltern zu unterstützen.

Read more

Was ist die M-Position?

Was ist die M-Position?

Unsere Babytragen sind für die Kleinsten anpassbar. Das heißt der Beinsteg ist mit Knöpfen verstellbar. Das ist wichtig, um die anatomisch korrekte Anhock-Spreizhaltung zu ermöglichen. Was heißt e...

Czytaj dalej
So stellst Du den Beinsteg richtig ein!

So stellst Du den Beinsteg richtig ein!

In einem der letzten Beiträge haben wir dir erläutert, was die M-Position ist und warum sie so wichtig ist. Jetzt klären wir, wie du den Steg zwischen den Kniekehlen deines Babys am besten anpasst....

Czytaj dalej