Przejdź do treści

Koszyk

Twój koszyk jest pusty

Artykuł: Mythos: Verwöhne ich mein Baby, wenn ich es trage?

Mythos: Verwöhne ich mein Baby, wenn ich es trage?

Mythos: Verwöhne ich mein Baby, wenn ich es trage?

Als Eltern wollen wir das Beste für unsere Babys, und oft sind wir unsicher, ob wir ihnen zu viel Aufmerksamkeit und Nähe schenken. Eine Frage, die immer wieder auftaucht, ist: "Verwöhne ich mein Baby, wenn ich es trage?" In diesem Blogbeitrag werden wir dieses Thema genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden, was es wirklich bedeutet, sein Baby in den Armen zu halten.

Die Nähe ist essentiell

Die Bindung zwischen Eltern und Kind ist von entscheidender Bedeutung für die gesunde Entwicklung eines Babys. Das Tragen eines Babys in den ersten Lebensmonaten fördert diese Bindung auf natürliche Weise. Es ermöglicht dem Baby, die Nähe und Sicherheit seiner Eltern zu spüren, was die emotionale Entwicklung fördert und die Basis für eine sichere Bindung legt. Das bedeutet nicht, dass du dein Baby verwöhnst; es bedeutet, dass du seinen Bedürfnissen nach Nähe und Trost gerecht wirst.

Verwöhnen vs. Bedürfnisse erfüllen

Das Konzept des Verwöhnens wird oft missverstanden. Eltern sollten zwischen dem Erfüllen der Bedürfnisse ihres Babys und übermäßigem Verwöhnen unterscheiden. Wenn du auf die Bedürfnisse deines Babys reagierst, entwickelt es ein Gefühl der Sicherheit und Vertrauen. Babys können in den ersten Monaten nicht "verwöhnt" werden, da sie noch nicht in der Lage sind, Manipulation zu betreiben oder sich absichtlich "verwöhnen" zu lassen. Du kannst ein Kind nur "verwöhnen" indem Du ihm Dinge abnimmst, die es schon selber kann. 

Die Vorteile des Babytragens

Das Tragen deines Babys hat zahlreiche Vorteile, die über die Bindung hinausgehen:

  1. Förderung der Entwicklung: Das Tragen ermöglicht es dem Baby, die Welt aus einer sicheren Perspektive zu erkunden. Es unterstützt die Entwicklung des Gleichgewichtssinns und der motorischen Fähigkeiten.

  2. Sicherheit und Komfort: Babys fühlen sich in der Nähe ihrer Eltern sicher und geborgen. Dies kann dazu beitragen, Stress und Unruhe zu reduzieren.

  3. Praktikabilität: Mit einem Babytrage kannst du deine Hände frei haben, um alltägliche Aufgaben zu erledigen, ohne die Bindung zu unterbrechen.

  4. Stillen erleichtern: Das Tragen erleichtert das Stillen unterwegs und ermöglicht eine bessere Verbindung zwischen Mutter und Baby.

Der Übergang zur Selbstständigkeit

Ein häufiges Missverständnis ist die Vorstellung, dass das Tragen eines Babys zu einer dauerhaften Abhängigkeit führt. In Wahrheit erleichtert das Tragen die schrittweise Entwicklung zur Selbstständigkeit. Wenn ein Baby seine Sicherheit und Nähe in den ersten Monaten erfährt, wird es in späteren Lebensphasen selbstbewusster und unabhängiger sein.

Fazit

Das Tragen deines Babys ist keine Verwöhnung, sondern eine natürliche Art und Weise, auf seine Bedürfnisse nach Nähe und Trost einzugehen. Es fördert eine sichere Bindung und hat zahlreiche Vorteile für die Entwicklung deines Kindes. Vertraue darauf, dass du durch das Tragen deines Babys seine Bedürfnisse erfüllst und ihm die bestmögliche Basis für seine Zukunft gibst. Babys können nicht verwöhnt werden, indem man ihnen Liebe und Nähe schenkt. Im Gegenteil, dies ist der Weg, wie wir sie stark, sicher und glücklich aufwachsen lassen.

Read more

sandiia® als Favorit der GLAMOUR-Redaktion

sandiia® als Favorit der GLAMOUR-Redaktion

  Shoppen und dabei Frauen unterstützen: Das geht! Die GLAMOUR-Redaktion stellt ihre Favoriten der von Frauen gegründeten und geführten Brands aus Mode, Beauty und Lifestyle vor F...

Czytaj dalej
sandiia X InStyle Mini & Me Lounge

sandiia X InStyle Mini & Me Lounge

Die InStyle Mini & Me Lounge geht in die zweite Runde in diesem Jahr und freut sich auf ein Wiedersehen mit allen stylishen Mamis und Papis und ihren Kids! Dazu lädt InStyle am 14. Oktober 2023...

Czytaj dalej