Przejdź do treści

Koszyk

Twój koszyk jest pusty

Artykuł: Kann mein Baby in der Babytrage auch nach vorne schauen?

Kann mein Baby in der Babytrage auch nach vorne schauen?

Kann mein Baby in der Babytrage auch nach vorne schauen?

Babys zu tragen ist super praktisch, beliebt und eine Win-Win-Situation für Kind und Eltern. Zudem ist das Tragen in unserer sandiia®-Babytrage easy und unkompliziert. Eine Frage bekommen wir jedoch sehr häufig gestellt, weswegen wir hier näher darauf eingehen möchten. 

Ist es für das Baby in Ordnung, nach vorne schauend in einer Babytrage getragen zu werden? Die Antwort lautet: Nein, es ist nicht empfehlenswert, ein Baby in einer Babytrage nach vorne schauen zu lassen.

Einige Babytragen auf dem Markt ermöglichen es, das Baby entweder nach vorne oder nach hinten zu tragen. Viele Eltern finden es attraktiv, das Baby nach vorne schauend zu tragen, damit es die Welt um sich herum sehen und erleben kann. Dies kann für Eltern sehr ansprechend sein, weil sie das Gefühl haben, dass ihr Baby so mehr von der Welt sehen und lernen kann.

Allerdings gibt es gute Gründe, warum Experten von der Verwendung von Babytragen abraten, bei denen das Baby nach vorne schauend getragen wird.

1. Einer der wichtigsten Gründe ist, dass es für das Baby sehr anstrengend ist, in dieser Position zu sein. Wenn das Baby nach vorne schaut, wird sein Rücken unnatürlich gekrümmt, was zu Belastungen der Wirbelsäule führen kann. Das ist für ein so kleines und empfindliches Baby einfach nicht gut. Und wir raten daher dringlichst davon ab.

2. Darüber hinaus kann das Tragen eines Babys nach vorne auch die Hüfte des Babys beeinträchtigen. Wenn das Baby in dieser Position getragen wird, werden seine Beine auseinander gespreizt und ständig in einer gespreizten Position gehalten, was zu Hüftproblemen führen kann.

3. Zudem kann es für das Baby sehr überwältigend sein, ständig von Stimuli umgeben zu sein, ohne sich zurückziehen oder sich sicher und geborgen fühlen zu können. Durch eine Reizüberflutung kann das Baby unruhig werden, schlechter zur Ruhe kommen und sich überfordert fühlen.

Aus all diesen Gründen empfehlen Experten, dass Eltern ihr Baby immer nach hinten schauend in einer Babytrage tragen sollten. Das gibt dem Baby eine natürlichere und bequemere Position, die auch sicherer für die Wirbelsäule und die Hüfte des Babys ist. Außerdem kann es das Baby beruhigen und ihm eine sichere und geschützte Umgebung bieten, in der es sich entwickeln und wachsen kann.

Ist das Baby irgendwann groß genug und kann sitzen, darfst Du es gerne auf dem Rücken tragen. So schaut es in Deine Laufrichtung und kann mehr von der Welt entdecken (außer es schläft gemütlich ein, wie auf unserem Bild unten ☺️ )

Read more

Wenn Euer Baby größer wird, ist unsere Toddlertrage für Euch da!

Wenn Euer Baby größer wird, ist unsere Toddlertrage für Euch da!

Eine Toddlertrage ist eine Babytrage, die für ältere Babys und Kleinkinder geeignet ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Babytragen, die meist bis zu einem Gewicht von etwa ca.10-15 kg gen...

Czytaj dalej
Bonding nach der Geburt: Warum es wichtig ist und wie man es fördern kann

Bonding nach der Geburt: Warum es wichtig ist und wie man es fördern kann

Die Geburt eines Kindes ist ein einschneidendes Ereignis im Leben jeder Familie. Es ist eine Zeit der Freude, aber auch der Anpassung und des Lernens. Eine der wichtigsten Aspekte, die Eltern in d...

Czytaj dalej