Naar inhoud

Winkelwagen

Je winkelwagen is leeg

Vorbereitung der Babytrage

Einstellung des Beinstegs mit Knöpfen

Für eine optimale Anhock-Spreizhaltung lässt sich die Stegbreite in 4 Stufen an die Beinlänge Deines Babys anpassen. Stelle den Steg so breit ein, dass er von Kniekehle zu Kniekehle Deines Kindes reicht.
Bitte beachte: Die angegebenen Monate sind ein Richtwert. Diese Angabe kann von Baby zu Baby variieren.

Ab Geburt

Stelle den Steg auf die kleinste Stufe, indem Du die gepolsterten Beinöffnungen umklappst und an den oberen Knöpfen befestigst.

Ab ca. 4 Monate

Wenn Du merkst, dass der Steg zu schmal eingestellt ist, kannst Du ab ca. 4 Monaten die 3. Knöpfe von außen benutzen. Nun musst du die Beinöffnungen nicht mehr umklappen.

Ab ca. 8 Monate

Wenn Du merkst, dass der Steg zu schmal eingestellt ist, kannst Du ab ca. 8 Monaten die nächste Stufe benutzen.

Ab ca. 12 Monate

Nun kannst Du die breiteste Einstellung nehmen, wenn dein Kind schon größer ist.

Die Stegbreite ausmessen

Wir zeigen Dir, wie Du die Breite des Steges ausmisst.

Step-by-Step

Anleitung Halfbuckle-Babytrage Vorne

Die Halfbuckle Babytrage wächst mit deinem Baby mit. Dies bedeutet, dass Einstellungen an der Babytrage mit der Zeit geändert werden müssen.

Achte beim Anlegen des Hüftgurtes darauf, dass die Trage insgesamt mittig (d.h. nicht nach rechts/links verschoben) und lieber etwas zu hoch also zu tief sitzt.

Du solltest dein Baby auf den Kopf küssen können. Dich stört die Schnalle im Rücken? Kein Problem, Du kannst sie auch vor dem Anlegen zur Seite schieben und dort schließen.

Du möchtest, dass Dein Baby nach Vorne schauen kann? Warte bitte, bis es seinen Kopf alleine halten kann und trag es dann auf dem Rücken. Es sollte niemals vorne in der Trage mit Blickrichtung nach Vorne getragen werden.

Warum nicht? Da es schädlich für die Hüfte deines Kindes sein kann. Der Rücken kann sich nicht runden und die Anhock-Spreiz-Haltung kann so nicht gewährt werden. Zudem kann das Baby an Reizüberflutung leiden, weil es seinen Kopf nicht wegdrehen kann. Du kannst es aber auf dem Rücken tragen, sobald es von alleine sitzen kann.

Step 1

Babytrage mit der Vorderseite zu dir und über Kopf vor dir halten. Den Hüftgurt umklappen. Hüftgurt an der Taille ansetzen. Je nach Größe des Kindes: weiter oben oder unten.

Step 2

Hüftgurt mithilfe der Schnalle schließen und festziehen.

Step 3

Setze dein Kind mit dem Bauch zu Dir gerichtet über den Hüftgurt in die Trage. So, dass sich eure Körper berühren. Achte dabei auf die korrekte Anhock-Spreizhaltung. Die Beinchen sollten mindestens in einem rechten Winkel angehockt sein. D.h. die Knie müssen höher als der Po liegen und nicht gerade herunterhängen

Step 4

Klappe die Vorderseite der Trage hoch. Halte dabei immer eine Hand am Kind. Lege dir den ersten Schulterstrang über die Schulter.

Step 5

Ziehe den Schulterstrang über Kreuz wieder zu Dir nach vorn. Führe ihn unter den Füßchen deines Babys durch und halte ihn vorne fest.

Step 6

Wiederhole Schritt 5 mit der anderen Seite.

Step 7

Nun hältst du beide Schulterstränge in den Händen. Lasse dein Baby noch weiter in die Trage hineinrutschen, bevor du den Knoten zubindest.

Step 8

Du kannst den Knoten entweder vorne machen oder die Stränge wieder nach hinten führen und dort mit einem Knoten schließen.

Step 9

Sitzt dein Baby auf Kopfkuss-Höhe? Perfekt!

Tutorial

Hier siehst Du, wie Du die Trage ganz leicht anziehen kannst. (Ton an!)

Wir helfen Dir!

Buche Dir Deine gratis Trageberatung!

Wir bieten Dir KOSTENLOS eine Trageberatung bei unserer professionellen Trageberaterin an. Wenn Du Dir noch unsicher bist, wie Du Deine sandiia®-Babytrage richtig anlegst, schau bitte zuerst unsere Tutorials und unsere Anleitungen an. 

Du bist Dir immer noch unsicher oder Du hast das Gefühl, dass irgendwas noch nicht ganz stimmt?

Kein Problem, wir sind für Dich da.