Skip to content

Cart

Your cart is empty

Article: Was macht eigentlich eine Trageberaterin?

Was macht eigentlich eine Trageberaterin?

Was macht eigentlich eine Trageberaterin?

Trageberaterinnen: Unterstützung für Eltern im Tragealltag

Trageberaterinnen sind Expertinnen rund ums Tragen von Babys und Kleinkindern. Sie unterstützen Eltern bei der Auswahl der geeigneten Tragehilfe, zeigen verschiedene Tragetechniken und geben Tipps für ein ergonomisches und komfortables Tragen.

Was macht eine Trageberaterin?

  • Beratung: Trageberaterinnen nehmen sich Zeit für die individuellen Bedürfnisse von Eltern und Kind. Sie ermitteln die Körpergröße, das Gewicht und die Tragevorlieben des Kindes und beraten Eltern bei der Wahl der passenden Tragehilfe.
  • Tragetechniken: Sie zeigen verschiedene Tragetechniken, wie z.B. die Bauchtrage, die Rückentrage und die Hüfttrage, und erklären, welche Trageweise für welche Situation geeignet ist.
  • Ergonomie: Trageberaterinnen achten darauf, dass das Kind in der Tragehilfe ergonomisch korrekt positioniert ist, um die Entwicklung des Rückens und der Hüfte zu fördern.
  • Komfort: Sie geben Tipps, wie Eltern das Tragen für sich und ihr Kind komfortabel gestalten können.
  • Sicherheit: Trageberaterinnen informieren über die Sicherheitsaspekte beim Tragen und geben Tipps, wie Unfälle vermieden werden können.

Wann ist eine Trageberatung sinnvoll?

  • Neugeborene: Trageberaterinnen können Eltern helfen, von Anfang an die richtige Tragetechnik zu erlernen und so Rücken- und Hüftprobleme beim Baby zu vermeiden.
  • Stillprobleme: Das Tragen kann helfen, Stillprobleme zu lösen, da das Baby so optimal an die Brust angelegt werden kann.
  • Unzufriedenheit mit der Tragehilfe: Wenn Eltern mit ihrer aktuellen Tragehilfe unzufrieden sind, kann eine Trageberaterin helfen, eine geeignetere Alternative zu finden.
  • Rückenschmerzen: Trageberaterinnen geben Tipps, wie Eltern beim Tragen Rückenschmerzen vermeiden können.
  • Zwillingseltern: Trageberaterinnen können Zwillingseltern verschiedene Tragemöglichkeiten für zwei Kinder gleichzeitig zeigen.

Wo finde ich eine Trageberaterin?

Trageberaterinnen findest Du in vielen Städten und Gemeinden. du kannst Dich an Hebammen, Kinderärzte oder Trageschulen wenden, um eine Trageberaterin in Deiner Nähe zu finden. Viele Trageberaterinnen bieten auch Online-Beratungen an.

Fazit

Trageberaterinnen sind wertvolle Ansprechpartnerinnen für Eltern, die ihr Kind tragen möchten. Sie bieten kompetente Beratung, Unterstützung und Tipps rund ums Tragen.

Zusatzinformationen:

  • Ausbildung: Trageberaterinnen sind in der Regel ausgebildet durch den "Verband der Tragetuchberater/innen Deutschlands e.V." (VDT) oder durch eine andere anerkannte Institution.
  • Kosten: Die Kosten für eine Trageberatung variieren je nach Trageberaterin und Beratungsdauer. In der Regel liegt die Gebühr zwischen 50 und 100 Euro pro Stunde.
  • Vorteile des Tragens: Das Tragen von Babys und Kleinkindern hat viele Vorteile. Es fördert die Bindung zwischen Eltern und Kind, unterstützt die Entwicklung des Kindes und kann Rücken- und Hüftprobleme beim Baby vermeiden.

Ich hoffe, dieser Blogartikel hat Dir einen Einblick in die Arbeit von Trageberaterinnen gegeben. Wenn Du weitere Fragen hast, zögern nicht, unsere freien Trageberaterinnen zu kontaktieren: 

Trageberaterinnen: Unterstützung für Eltern im Tragealltag

Trageberaterinnen sind Expertinnen rund ums Tragen von Babys und Kleinkindern. Sie unterstützen Eltern bei der Auswahl der geeigneten Tragehilfe, zeigen verschiedene Tragetechniken und geben Tipps für ein ergonomisches und komfortables Tragen.

Was macht eine Trageberaterin?

  • Beratung: Trageberaterinnen nehmen sich Zeit für die individuellen Bedürfnisse von Eltern und Kind. Sie ermitteln die Körpergröße, das Gewicht und die Tragevorlieben des Kindes und beraten Eltern bei der Wahl der passenden Tragehilfe.
  • Tragetechniken: Sie zeigen verschiedene Tragetechniken, wie z.B. die Bauchtrage, die Rückentrage und die Hüfttrage, und erklären, welche Trageweise für welche Situation geeignet ist.
  • Ergonomie: Trageberaterinnen achten darauf, dass das Kind in der Tragehilfe ergonomisch korrekt positioniert ist, um die Entwicklung des Rückens und der Hüfte zu fördern.
  • Komfort: Sie geben Tipps, wie Eltern das Tragen für sich und ihr Kind komfortabel gestalten können.
  • Sicherheit: Trageberaterinnen informieren über die Sicherheitsaspekte beim Tragen und geben Tipps, wie Unfälle vermieden werden können.

Wann ist eine Trageberatung sinnvoll?

  • Neugeborene: Trageberaterinnen können Eltern helfen, von Anfang an die richtige Tragetechnik zu erlernen und so Rücken- und Hüftprobleme beim Baby zu vermeiden.
  • Stillprobleme: Das Tragen kann helfen, Stillprobleme zu lösen, da das Baby so optimal an die Brust angelegt werden kann.
  • Unzufriedenheit mit der Tragehilfe: Wenn Eltern mit ihrer aktuellen Tragehilfe unzufrieden sind, kann eine Trageberaterin ihnen helfen, eine geeignetere Alternative zu finden.
  • Rückenschmerzen: Trageberaterinnen geben Tipps, wie Eltern beim Tragen Rückenschmerzen vermeiden können.
  • Zwillingseltern: Trageberaterinnen können Zwillingseltern verschiedene Tragemöglichkeiten für zwei Kinder gleichzeitig zeigen.

Wo finde ich eine Trageberaterin?

Trageberaterinnen finden Sie in vielen Städten und Gemeinden. Sie können sich an Hebammen, Kinderärzte oder Trageschulen wenden, um eine Trageberaterin in Ihrer Nähe zu finden. Viele Trageberaterinnen bieten auch Online-Beratungen an.

Fazit

Trageberaterinnen sind wertvolle Ansprechpartnerinnen für Eltern, die ihr Kind tragen möchten. Sie bieten kompetente Beratung, Unterstützung und Tipps rund ums Tragen.

Zusatzinformationen:

  • Ausbildung: Trageberaterinnen sind in der Regel ausgebildet durch den "Verband der Tragetuchberater/innen Deutschlands e.V." (VDT) oder durch eine andere anerkannte Institution.
  • Kosten: Die Kosten für eine Trageberatung variieren je nach Trageberaterin und Beratungsdauer. In der Regel liegt die Gebühr zwischen 30 und 60 Euro pro Stunde.
  • Vorteile des Tragens: Das Tragen von Babys und Kleinkindern hat viele Vorteile. Es fördert die Bindung zwischen Eltern und Kind, unterstützt die Entwicklung des Kindes und kann Rücken- und Hüftprobleme beim Baby vermeiden.

Ich hoffe, dieser Blogartikel hat Ihnen einen Einblick in die Arbeit von Trageberaterinnen gegeben. Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, eine Trageberaterin in Ihrer Nähe zu kontaktieren: https://sandiia.de/pages/trageberatung

Read more

Babytrage und/oder Kinderwagen?

Baby carrier and/or stroller?

You're faced with the important decision between a baby carrier and a stroller, and today we want to show you why the baby carrier is a fantastic cho...

Read more
Zärtliche Momente: Die 3 schönsten Rituale zum Wickeln

Tender moments: The 3 most beautiful swaddling rituals

Changing your baby's nappy is not just an everyday care activity for your baby, but also a wonderful opportunity to share tender moments. To make this time even more enjoyable, you can introduce re...

Read more